buehnenbild_Zelck_Rettungsdienst_DRK_Bitburg_hq-Q__01_.jpg

Universalität

Weiterlesen
ehrenamt-header-alt.jpg Foto: A. Zelck / DRKS

Freiwilligkeit

Weiterlesen
existenzsichernde-hilfen-header.jpg Foto: D. Ende / DRK e.V.

Menschlichkeit

Weiterlesen
Symbolfotos_Herten_QF2.jpg Foto: A. Zelck / DRKS

Neutralität

Weiterlesen
buehnenbild_recht_und_personal_andre_zelck.jpg Foto: Andre Zelck / DRK

Unparteilichkeit

Weiterlesen
StartseiteStartseite

Unser Ortsverein

Der DRK-Ortsverein Heiligendorf-Hattorf e.V. wurde 1978 gegründet. Seitdem engagieren sich Menschen in und um Heiligendorf und Hattorf für das Deutsche Rote Kreuz. Derzeit zählt unser Ortsverein fast 360 Mitglieder. Davon gehören viele zu den aktiven Helfern. Wir engagieren uns vor allem im sozialen Bereich, führen Blutspenden durch und bereichern das Ortsleben.

Mehr über uns...

Chronik in Bildern

Ehrenamt in Ihrer Nähe: Werden Sie aktiv!

Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer sind das Herz des DRK. Möchten auch Sie die Gesellschaft mitgestalten? Engagieren Sie sich mit uns.

Es gibt viele Wege zu helfen:

  • Zeit spenden: Ehrenamt

    Abenteuer Menschlichkeit: Das Herz unserer Arbeit sind die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer. Sie leisten freiwillig und unentgeltlich viele Stunden wertvoller Arbeit im Dienste des Gemeinwohls.
    Weiterlesen

  • Spenden

    Neben dem persönlichen Engagement der Helferinnen und Helfer unseres Ortsvereins erfordert die Arbeit viel Geld. In Deutschland unterstützen über 4 Millionen Menschen das DRK als fördernde Mitglieder regelmäßig mit Geld. Ohne diese fördernden Mitglieder können wir unsere Arbeit nicht ausüben.
    Weiterlesen

  • Blut spenden

    Täglich werden in Deutschland ca. 15.000 Blutspenden benötigt. Die DRK-Blutspendedienste stellen die Versorgung sicher.
    Weiterlesen

NEU * NEW * NOUVEAU

Blutspende am 28. Mai 2022

Am Samstag, den 28. Mai von 10 – 14 Uhr findet in der Mehrzweckhalle in Heiligendorf die nächste Blutspende statt.

Und es gibt eine Überraschung!

Wir verlosen unter allen Blutspendern einen Grill!

Der Gewinner darf zwischen einem Holzkohlen-, Elektro- und Gasgrill wählen. 

Wir freuen uns auch Euch !

 

Bitte die aktuellen Corona-Regeln beachten.

Hinweis:

Wer vorher einen Online-Termin für diese Spende bucht: dieser Termin gilt ausschließlich bis zur Anmeldestelle in der Halle.

Danach gilt der normale zeitliche Ablauf.

 

 

Hilf auch DU !

Der russische Angriff auf die Ukraine zwingt viele Menschen in die Flucht.

Auch DU kannst ihnen helfen!

Das DRK Wolfsburg sammelt  Sachspenden für die ankommenden Flüchtlinge.

Sammelstelle: Wolfsburg, Borsigstr. 7 (ehemals Lübnitz GmbH).

** AKTUELL **

Außer Damenjacken und Möbel wird derzeit wieder "alles" benötigt.

Gesucht wird besonders dringend :

BABYnahrung in Gläschen, Windeln, Pflegeartikel für Erwachsene und Kinder (Seife, Shampoo, Duschgel, Deo, Zahnpasta usw.), Waschmittel, Sommerbekleidung, Spül- und Reinigungsmittel, KOFFER (Roll-) und Taschen.

**** **** ****

!!! Helfer und DOLMETSCHER sind herzlich willkommen !!!

Euer DRK-Ortsverein sagt DANKE !

 

Unser DRK-OV Heiligendorf-Hattorf ist mit zahlreichen Helfern täglich in der Borsigstr. vor Ort.

Darüber berichten auch die Wolfsburger Nachrichten in der Ausgabe vom 09.03.22.

Es sind aber nicht nur DRK-Mitglieder, sondern viele hilfsbereite Menschen - ob alt oder jung - die kräftig mitanpacken.

Besonderer Dank gilt Dieter Kalm, der von Anbeginn täglich für die Organisation vor Ort verantwortlich ist.

AKTION "Mitglieder werben Mitglieder"

Für jedes neue Mitglied, das Sie uns vermitteln, bedanken wir uns mit einer Prämie! Bis auf weiteres erhalten Sie, für ein von Ihnen geworbenes neues Mitglied, einen Gutschein in Höhe von 10 Euro.

Zusätzlich zum 10 Euro-Gutschein verlosen wir unter allen werbenden Teilnehmern bis  30.06.22 einen speziellen Preis: Mit Ihrem geworbenen Mitgliedsantrag haben Sie die Chance auf den Gewinn eines Gutscheines über 50 EURO für das neue Café “Gärtners Tochter” ...

Alle Infos hierzu gibt es unter diesem LINK.

Depotverwalter gesucht !

Unser bisheriger Depotverwalter musste sein Amt aus gesundheitlichen Gründen abgeben.